Kommunaler Kindergarten Groß-RohrheimKommunaler Kindergarten Groß-Rohrheim
Home
Konzept
Infos
Aktuelles
Kontakt
Admin

Konzept

Aus unserem Konzept (das komplette Werk gibt es in unserem Kindergarten):

Die Arbeit im Kindergarten ist gesetzlich festgelegt und umfasst Bildung, Erziehung und Betreuung der Kinder. Um das umzusetzen arbeiten wir nach dem Hessischen Bildungsplan.

Bildung ist nach Wilhelm von Humboldt die Anregung aller Krfte um sich die Welt zu erschlieen Diese Definition macht klar, dass mit Bildung nicht bis zum Kindergarten oder gar bis zur Schule gewartet werden kann. Bildung beginnt bei der Geburt und ist die Aufgabe der Kinder. Die Menschen in der Umgebung des Kindes, Eltern, Groeltern, Erzieherinnen, Lehrerinnen, usw. sind dafr verantwortlich, Situationen zu schaffen, in denen das Kind sich Kompetenzen erweben kann, um das Leben ber die Sinne und den Verstand zu begreifen. Bildung kann nicht angeordnet werden und lsst sich nicht beibringen. Es ist aber mglich (und notwendig) Bildungsprozesse der Kinder zu ermglichen, zu erweitern zu untersttzen und herauszufordern. Da setzt nun die Erziehung ein.

Erziehung so wie wir sie im Kindergarten verstehen, ist eine Umgebung zu schaffen, in der die Kinder sich wohlfhlen. Voraussetzung fr eine positive Entwicklung des Kindes ist die unmittelbare Erfahrung von Zuwendung und Geborgenheit, von Annahme und Vertrauen, von Anerkennung und Besttigung. Ausgehend von einer emotionalen Sicherheit bieten wir den Kindern eine anregungsreiche Umgebung, um ihnen Erfahrungen mit Dingen und Sachen, mit Natur und Architektur, mit Kunst- und Gebrauchsgegenstnden zu ermglichen. Die (Erziehungs)Rume mssen sich den Kindern anpassen.
Durch Beobachtungen und Gesprche finden wir die Themen und Schwerpunkte heraus, die die Kinder beschftigen, um sie beim Erforschen ihres Ausschnittes der Welt zu untersttzen. Dabei ist uns der Dialog mit den Kindern und Eltern wichtig.

Betreuung heit fr uns, im Kindergarten eine Schutzzone zu schaffen, in denen die Kinder sich frei von ernsthaften Gefahren bewegen knnen. Dazu gehren Witterungseinflsse ebenso wie Straenverkehr. Auch die Versorgung der leiblichen Bedrfnisse wie Essen, Trinken und die Mglichkeit zum Ausruhen sind gemeint. Durch die zehnstndige ffnungszeit tglich ist eine Betreuung der Kinder auch bei Berufsttigkeit der Eltern gewhrleistet.


Wir sehen uns als Entwicklungsbegleiterinnen der Kinder und arbeiten nach dem situationsorientierten Ansatz.
Grundlage fr unsere Arbeit ist es, die Bedrfnisse des Kindes zu sehen, zu verstehen und entsprechend zu handeln. Dazu werden verschiedene Beobachtungsverfahren eingesetzt und schriftlich fixiert. Ebenso die daraus sich entwickelnden Projekte und Angebote.

Voraussetzung fr eine positive Entwicklung des Kindes ist die unmittelbare Erfahrung von Zuwendung und Geborgenheit, von Annahme und Vertrauen, von Anerkennung und Besttigung.

Der Schwerpunkt unserer Arbeit liegt auf der Frderung der Selbststndigkeit. Dies geschieht, indem wir Situationen schaffen, die die Kinder alleine bewltigen und in denen sie lernen, eigene Entscheidungen zu treffen. Dadurch werden die Kinder unabhngiger von Erwachsenen und das Selbstwertgefhl und Selbstvertrauen wird gefrdert.
Webspace und Domain von filstaco EDV Services